Follow:
All Posts By:

Madamecherie

    Books

    Rezension: „Mein bester letzter Sommer“ von Anne Freytag

    Ich habe diesen tollen Roman innerhalb von drei Tagen verschlungen, „Mein bester letzter Sommer“ von Anne Freytag ist eine bittersüße Geschichte für den Sommerurlaub über die erste große Liebe, allerdings ohne Happy End. Dieses Buch hat mich wirklich sehr berührt und ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen, auch wenn das Thema der Geschichte „schwere Kost ist“…

    weiterlesen

    Niederlande

    Insider Tipps für den perfekten Tag im Designer Outlet Roermond

    Ihr wollt mal wieder ordentlich shoppen gehen und dabei sparen? Dann fahrt doch mal ins Outlet Roermond! Da ich öfters Mal in Roermond bin, weil mein Freund von dort kommt, dachte ich, ich schreibe euch alles wissenswerte und ein paar Geheimtipps für den perfekten Shoppingtag im MC ArthurGlen Designer Outlet Roermond auf.

    Vorbereitung & weitere Spartipps


    Bevor ihr ins Outlet fahrt solltet ihr euch eine Liste machen, mit Sachen die ihr unbedingt haben wollt, z.B. Jeans von Levis, Tasche von Michael Kors und Schuhe von Nike. Schaut euch von den Sachen die Preise vor ab in deutschen Läden oder Onlinestores an und schreibt sie am Besten daneben, damit ihr hinterher im Outlet wisst, ob euer Lieblingsstück auch wirklich ein Schnapper ist, das ist nämlich nicht immer der Fall! Und wenn es ein Schnapper ist, freut ihr euch umso mehr, wenn ihr wisst, dass ihr gerade 100€ weniger zahlt ;-D

    Auf der Facebook Seite des Outlets solltet ihr auch ab und an mal vorbei schauen, denn vielleicht ist gerade Sale im Outlet, dann kriegt ihr nochmal zusätzliche Rabatte, das lohnt sich sehr, habe da immer mega viel zusätzlich gespart, zu meinen Schnappern erzähle ich euch später was. Falls ihr wissen wollt, ob euer Herzensteil, das ihr unbedingt kaufen wollt, vorrätig ist, würde ich dem Outlet per Facebook eine Nachricht schicken, das mache ich auch gerne, dann fährt man nicht umsonst hin und ist enttäuscht, weil das Herzensteil nicht da ist.
    Außerdem solltet ihr auf der Website des Designer Outlets Roermond vorbei schauen, dort stehen immer aktuelle Angebote und Preisaktionen. Zusätzlich könnt ihr auch dem VIP Club beitreten, dort bekommt ihr öfters im Jahr zusätzlichen Rabatt auf die Designer Teile 🙂 Das lohnt sich wirklich und ist kostenlos. Außerdem findet auch zwei Mal im Jahr der VIP Shopping Tag statt, dort bekommen Club Mitglieder auch kostenlos ein Sektchen und Häppchen im VIP Zelt. 

    Wann ist die beste Zeit um ins Outlet zu fahren?

    Für eine ausgedehnte Shoppingtour lohnt es sich früh Morgens los zu fahren. Denn zur Mittagszeit ist es brechend voll im Outlet und es wird schwer dort einen Parkplatz zu finden. Wenn es dumm läuft, landet man sogar im „Stau“ auf dem Gelände des Parkplatzes, ich stand da mal 45 Min., das war wirklich nicht mehr lustig. Die Straßenführung ist dort eine Katastrophe. Das Parken kostet übrigens 3€ für den ganzen Tag, was wirklich spottbillig ist, da Parken in NL generell sehr teuer ist.
    Ich würde euch auch dazu raten unter der Woche im Outlet vorbeizuschauen, wenn es euch Möglich ist. Denn am Wochenende ist dort einfach die Hölle los und dann muss man vor den beliebtesten Läden natürlich Schlage stehen 🙁 Wenn ich in Roermond bin, gehe ich meistens Abends rüber und husche dann in die Läden, bei denen ich wirklich was brauche. Ab 17 Uhr nimmt der Touristenstrom langsam ab.

    Wohin zu Erst?


    Wenn ihr früh Morgens ankommt, geht direkt in die Läden, in denen ihr unbedingt was von euer vorher erstellten Liste kaufen wollt, denn wie bereits erwähnt, ab Mittags steht man am Wochenende Schlange. Die Schlangen bilden sich meistens vor den Läden von Michael Kors, Prada, Ugg, Gucci und Burberry. 

    Shoppingpause


    Ihr braucht eine Pause von der Schnäppchenjagt? Dann traut euch doch mal aus dem Outlet raus und geht in die schöne Innenstadt von Roermond und setzt euch in ein Cafe am Markplatz. Dort könnt ihr super lunchen! Das sind 3 Minuten Fußweg, einfach bei Mc Donalds durch das Tor gehen, Rolltreppe runter, Rolltreppe wieder hoch und schon seid ihr da 🙂

    Klar, es gibt im Outlet auch Möglichkeiten zum Essen, aber die sind schon etwas teurer als in der Innenstadt und wie gesagt, die Innenstadt ist mega schön und hat auch alles an Geschäften, was man sich nur wünschen kann. Ich kaufe da schon fast lieber ein, als im Outlet 😀 Wenn Markt ist, könnt ihr dort übrigens auch sehr günstig Blumen, Obst und Gemüse kaufen! 


    Lohnt sich das Outlet? Wie sind die Preise?

    Hier mal ein paar Preisbeispiele, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Bitte behaltet im Kopf, dass sich die Preise auch ändern können! In der Regel sind die Klamotten 30-70% günstiger als im normalen Store. Es lohnt sich besonders das Outlet zu besuchen, wenn gerade Sale ist. Dann gibt’s nochmal Rabatt auf den Outlet Preis.
    Michael Kors: Taschen zwischen 150-500€ 
    Sind aber Outlettaschen, mit speziellen runden Logo oder alte Ware
    Dort bekommt ihr keine aktuellen Modelle (nur sehr selten)
    Prada/Miu Miu: Taschen ab 500€
    Die Taschen gehen ab 500€ los, die beliebte Prada Daino fängt ab 590€ an.
    Gibt aber nicht immer alle Modelle und Farben
    Donnerstags wird der Laden neu beliefert
    Ugg: Sommerschuhe ab 50€, „Normale“ Uggs um die 100€
    Bietet immer super Schnapper, wenn Sale ist
    Triumph: BHs ab 15€
    Wer gerne hochwertige BHs hat, sollte hier zu schlagen.
    BH’s die im normalen Laden 60€ kosten, habe ich schon für 25€ gesehen
    Fossil: Uhren ab 60€

    Gucci: Kleiner Schal ab 120 €
    Tommy Hilfiger: Ballerinas ab 30€

    Nike: Airmaxs und Frees ab 45€

    Meine Schnäppchen

    Mein bisher größtes Schnäppchen waren meine Tommy Hilfiger Boots, TH macht ab und an Pop-Up Stores im Outlet auf, um Schuhe abzuverkaufen. Im Juni 2015 habe ich dort Boots für 40€ ergattert. Die selben Schuhe hat meine beste Freundin ein paar Monate vorher im CentrO für 170€ gekauft. Also satte 130€ gespart! 😀 Bei der Aktion gab es übrigens Stiefel aus Leder für 80€.
    Bei Fossil habe ich auch schon zugeschlagen. Ich habe mir meine Uhr ausgesucht, die sollte im Outlet 100€ kosten, im normalen Geschäft war diese für 160€ zu haben. Letztendlich habe ich nochmal einen fetten Rabatt bekommen, weil Sale war, ich habe für die Uhr 40€ gezahlt und noch eine Geldbörse dazugekommen, die dann dank Sale auch nur 20€ gekostet hat, also für Uhr und Geldbörse habe ich dann 60€ bezahlt. Da macht shoppen Spaß! 
    Außerdem kaufe ich mir meine BHs nur noch bei Triumph im Outlet, dort bekommt man BHs schon ab 15€ und ich habe dort schon Teile aus aktuellen Kollektionen gesehen. Im Durchschnitt bezahle ich 25€ pro BH. Das ist eine riesen Ersparnis, da die Triumph Preise normalerweise bei etwa 60€ liegen.


    Infos zum Outlet

    Öffnungszeit:
    Montag bis Freitag: 10:00 – 20:00 Uhr
    Samstag und Sonntag: 9:00 – 20:00 Uhr
    (außer 1. Weihnachten + Neujahr)

    Adresse:
    Designer Outlet Roermond
    Stadsweide 2, 6041 TD Roermond
    Niederlande

    Wart ihr schonmal dort? Was habt ihr für Outletschnäppchen gemacht? 

    Books

    Rezension: „Cop Town“ von Karin Slaughter

    Endlich zu Ende gelesen. Mit diesem Buch habe ich mich seeehr schwer getan, irgendwie hatte es auch kein Ende genommen, sondern sich sehr gezogen. Ich bin eigentlich echt enttäuscht…

    Atlanta, 1974: Kate Murphy fürchtet, dass ihr erster Tag beim Police Department gleichzeitig ihr letzter sein könnte. Denn ein Killer terrorisiert die Stadt – seine Opfer sind ausschließlich Cops. Und als würde das nicht reichen, machen auch Kates männliche Kollegen ihr den Job zur Hölle: Eine weibliche Polizistin zählt in ihren Augen keinen Cent. Zum Glück ist Kate nicht allein. Auch ihre Partnerin Maggie Lawson spürt, wie die Stimmung unter den männlichen Kollegen kippt. Ihnen ist jedes Mittel recht, um den Killer zur Strecke zu bringen. Und plötzlich befindet sich Atlanta im Ausnahmezustand – denn die Cops beginnen eine brutale Menschenjagd und werden so gefährlich wie der Killer selbst.

    Ich habe mich mit diesem Thriller wirklich schwer getan, irgendwie kam ich nicht wirklich in die Geschichte rein und es fehlt mir irgendwie an Spannung. Der Klapptext klingt hervorragend, deswegen habe ich mich auch für diesen Roman von Karin Slaugther entschieden. 
    Die Protagonistin Kate Murphy und ihre Kollegin Maggie ist sehr gut getroffen, aber trotzdem konnte ich sie irgendwie nicht so ganz ins Herz schließen. Die Geschichte plätschert nur so vor sich her, die große Spannung baut sich nicht auf. Irgendwann rückt dann auch eher das „Frauenfeindliche“ Milieu des Polizeireviers in den Vordergrund und die ganzen Vorurteile, mit denen Kate zu kämpfen hat. Ich finde es auch leicht übertrieben ehrlich gesagt, ich weiß, dass Frauen 1974 noch ziemlich unter der Fuchtel standen, allerdings ist es ja schon fast wieder sexistischen den Männern gegenüber sie alle so negativ darzustellen.
    Ich denke, dieses Buch ist definitiv nur was für eingefleischte Fans von Karin Slaugther, für mich war es mein erstes Buch von ihr und ich bin nicht sehr begeistert. Ich will auch Pretty Girls von ihr lesen, bin aber momentan echt hin und her gerissen, ob ich das wirklich tun soll.
    1 von 5 Herzchen
    Nur für eingefleischte Fans der Autorin
    Cop Town von Karin Slaughter
    544 Seiten //  Blanvalet Verlag // Erschienen November 2015
    ISBN-10: 3764505516
    ISBN-13: 978-3764505516

    Werbung
    In freundlicher Kooperation mit Randomhouse,
    Produkte wurden zu Testzwecken vom 
    Unternehmen zur Verfügung gestellt.

    Downloads

    Neues Kalenderblatt: Mai

    Der April mit seinen verrückten Wettereinlagen ist nun endlich vorbei, jetzt schon wieder Mai! Der Sommer kommt in großen Schritten. Deswegen habe ich heute für euch das Kalenderblatt für den Mai.
    *For english text, please scroll down 🙂

    Das aktuelle Kalenderblatt für den Mai könnt ihr -> hier <- Downloaden. 
    Wenn ihr lieber den ganzen Kalender haben wollt, schaut euch meinen Blogpost über den Kalender an, dort könnt ihr das Blatt mit den restlichen Monaten downloaden.

    ______________________
    EN: So another month is over, unbelieveable how fast time can run. Better have a calendar to keep track of it 🙂 You can download my calendar sheet for Mai -> here <-.

    If you want the whole calendar for the rest of 2016, visit my calendar blogpost 
    ______________________

    Worauf freut ihr euch im Mai besonders?

    Niederlande, Travel Diaries

    Travel Diary: Renesse & Port Zelande

    Wir ihr ja wisst, ist mein Freund Niederländer und ich bin ein „Grenzkind“, also in der Grenzregion der Niederlande aufgewachsen. Deswegen ist es auch das tollste für mich, einen Kurzurlaub an der Niederländischen Küste zu machen. Auf Instagram und Snapchat habe ich euch ja bereits mitgenommen und berichte euch jetzt auch etwas ausführlicher von unsere Trip, vielleicht wollt ihr danach ja selber mal dort hin ;-D

    weiterlesen

    Blogger Tipps

    Tipps &Tricks: Das perfekte Instagram Bild

    Das perfekte Instagram Bild ist schon fast eine kleine Wissenschaft für sich und man findet zu dem Thema tausende Tutorials und Tipps online. Natürlich will jeder das perfekte Bild seinen Followern präsentieren. Dabei spielen aber nicht nur Bildkomposition und Bearbeitung eine Rolle. Damit ihr möglichst viele Likes bekommt, muss das Bild auch die Follower ansprechen. Ich habe euch alles wissenswerte zu dem Thema zusammengefasst.

    Wusstet ihr, dass Selfies 35% mehr Likes bekommen, als alle andere Bilder? 
    Das gleiche gilt auch für Bilder mit niedriger Sättigung.
    Wissenschaftler haben sich das Phänomen Instagram vorgenommen und über 1 Millionen Bilder von über 500k Instagramern ausgewertet. Die Ergebnisse finde ich sehr interessant und daraus kann man auch einiges lernen. Selfies bekommen zum Beispiel 35% mehr Likes als Bilder von Gegenständen oder Gebäuden. Lasst es auch nicht zu rund werden auf euren Bildern, denn Instagram Bilder mit vielen eckigen Gegenständen neigen auch dazu mehr Likes zu bekommen. Interessant finde ich aber auch, dass solche Bilder viel weniger Kommentare bekommen. 

    Farbe spielt eine wichtige Rolle

    Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Bilder mit kühlen Farben beliebter bei den Nutzern sind, als Bilder mit warmen Farben wie Pink, Orange oder Gelb.

    Bilder ohne Filter bekommen die meisten Likes, danach folgen Bilder mit den Filtern Willow, Valencia und Sierra. Seit längerem sieht man ja schon, das die meisten Instagramer nur noch Sättigung, Belichtung, Schärfe und Kontrast bearbeiten. Dazu solltet ihr auch wissen, dass Bilder mit weniger Sättigung auch potenziell mehr Likes bekommen, als Bilder mit hoher Sättigung.
    Das wohl wichtigste ist aber, dass hellere Bilder bis zu 125% mehr Likes bekommen, als dunklere Bilder. Dieses Phänomen habt ihr wahrscheinlich alle schon bemerkt. Hellere Bilder wirken ansprechender auf das menschliche Auge. Allerdings sollte man die Bilder auch nicht überbelichten, das kann schnell ins Gegenteilige umschlagen.

    Die häufigsten Instagram Fehler und wie ihr sie vermeidet

    Ihr solltet bei der Bearbeitung euerer Bilder darauf achten, dass die Bilder nicht übersättigt, unterbelichtet, überbelichtet, kontrastlos oder zu kontrastreich sind. Schaut euch nach dem bearbeiten euer Bild genau an, passt es zu eurem Feed oder würde es aus der Reihe tanzen? Ist auf dem Bild alles wichtige zusehen? Außerdem versucht es zu vermeiden den Blitz eurer Kamera zu benutzen! Die Bilder sehen leider oft sehr unschön aus. Macht eure Bilder lieber bei Tageslicht, sucht euch einen Platz nah am Fenster. Ich lege mir zum Beispiel meine Sachen entweder aufs Bett oder rolle meine Klebefolie mit Marmoroptik vor meiner Balkontür aus und fertig ist das mobile Fotostudio 🙂 
    Im Baumarkt oder Bastelladen kriegt man neben Klebefolien übrigens auch kostenlose Tapetenrollen (als Testrolle), diese eignen sich auch super als Fotohintergrund. Man kann sie auf ein Stück Holz kleben oder auch auf der Rolle lassen und nach dem Photoshooting die Rollen wieder zusammenrollen. 

    Kurz Zusammengefasst

    + Haltet eure Bilder hell, macht sie bei Tageslicht
    + Schaut, ob sie zu eurem Feed passen
    + Mehr Abwechslung durch Klebefolien oder Tapetenreste
    + Benutzt keinen Blitz, kein dunkler Hintergrund
    + Sättigung zurückschrauben, kühle Töne benutzen

    Mein Vscocam Feed

    Die besten Apps zur Bildbearbeitung

    Ich benutze am liebsten Vscocam (SE Filter) und Afterlight zur Bearbeitung meiner Bilder.  Dort kann man alles nützliche einfach einstellen und die Filter sind auch sehr schön. Bei VSCO werden die Bilder praktischerweiser auch in einem Feed in der App gespeichert, so sieht man prima, ob die Bilder auch zu den vorherigen passen.

    Wenn ihr mehr zu über die besten Apps für Instagram wissen wollt, dann schaut doch mal bei meinem Blogpost zu dem Thema vorbei. 

    #Hashtags

    Die Hashtags sind für das Bild genauso wichtig, wie die Bearbeitung. Denn darüber finde die Leute eure Bilder. Benutzt Hashtags, die euer Bild beschreiben. Welche Sachen sind auf eurem Bild? Welche Marken? Das lässt sich alles als Hashtag nutzen. Und dann gibt es noch die spezifischen Hashtags: #Beautyblogger, #Bookstagram, #OOTD. Überlegt euch, welche dieser großen Hashtags zu eurem Bild passen.
    Nachdem ich ein Bild geposted habe, checke ich übrigens die Hashtags und like darunter ein paar Bilder, so bekommt ihr auch mehr Likes & eventuell auch Follower.

    Und das wichtigste: Bleibt authentisch!

    Das wichtigste ist aber: Bleibt ihr selbst! Wenn ihr euch für Bücher interessiert, aber halbherzig Beauty Bilder postet, wird das auf Dauer nicht gut gehen. Findet eure Nische! Was macht euch einzigartig? Auch wenn andere Mädels nichts zu dem Thema posten, heißt es nicht, dass andere Leute die Bilder auch nicht interessant finden. Macht das, was euch spaß macht und postet nicht nur helle Bilder, weil alle anderen das auch machen. Ihr seid keine Lemminge ;-D

    Habt ihr noch irgendwelche Geheimtipps?