Follow:
All Posts By:

Madamecherie

    Lifestyle

    Reingehört – Meine Sommer Hits 2016! Meine Playlist auf Spotify

    Ich habe mir gedacht, ich mache Heute mal einen etwas anderen Post: Ich stelle euch meine persönlichen Sommer Hits 2016 vor! Klar hat jeder einen anderen Musik Geschmack, ich habe früher ausschließlich Indie und Alternative gehört, mittlerweile habe ich auch sämtliche andere Musikrichtungen in meine Playlist aufgenommen, da ist für jede Laune auch das Richtige dabei 🙂

    Für mich ist dies ein sehr persönlicher Post, da ich der Meinung bin, dass man an Hand der Musik erkennen kann, was da so eine Person vor einem steht. Nach dem Motto: Zeig mir deine Playlist und ich weiß wer du bist, ich hoffe ihr findet mich jetzt nicht grottig ;-D 

    Ich habe schon ziemlich von Anfang an einen Spotify Premium-Account, da ich es praktisch fand als Studentin meine Playlisten auch offline zu speichern und so immer meine Lieblingssongs dabei zu haben, da wird auch jede Bahnfahrt um 7 Uhr Morgens gleich besser 🙂 Auf manchen Websiten kann man diesen Spotify Premium Zugang schon für 4€ bekommen, wenn man Student ist, oder man schafft sich direkt einen Familienaccount an. 
    Okay ich will das hier auch in keine Spotify-Werbung ausarten lassen ;-D Ich denke, die Meisten von euch werden Spotify bereits kennen. Ich hatte auch andere Anbieter getestet, aber die Auswahl an Liedern hat mich letztlich doch zurück getrieben ;-D

    Was ist ein Sommerhit?

    Für mich ist ein Sommerhit, ein Song, den man nicht aus dem Kopf bekommt. Der einen im Sommer gute Laune zaubert, egal ob Sonnenschein oder Regen. Man will los tanzen, in der Bahn mit dem Fuß zum Takt mitwippen und einfach das Leben genießen. Da ich Beziehungsbedingt ja oft im Auto bin, sind auf meiner Playlist auch viele Lieder zu denen man ordentlich abspacken und Spaß haben kann. Ich perfome im Auto gerne ;-D Man sollte sich selbst nicht zu ernst nehmen und alles raus lassen, das ist meine Philosophie – zum Leidwesen meines Freundes, der hat nämlich schon „Shake it off“ von Taylor Swift aus meiner Playlist verbannt, weil ich ihn allen Tönen falsch singe 😀 Naja wer kennt es nicht, ne? Ich bin zwar immer noch der Meinung, ich bin mindestens genauso gut – wenn nicht so gar besser – als Adele, aber jeder hat ja seine Meinung ;-D
    Genau solche fröhlich-mach-und-schrei-alles-aus-dir-raus-Songs sind auf meiner Playlist gelandet. Darunter auch ein paar „ältere“ Songs, die ich aber trotzdem noch abgöttisch liebe!

    Meine Playlist 

    Meine Playlist besteht vor allem aus EDM und Indie Songs, die mal lauter und mal leiser, mal schneller und mal langsamer sind von Künstlern aus der ganzen Welt. Ich lasse mir gerne von Spotify Songs vorschlagen und schaue auch mal, was in anderen Länder wie z.B. England gerade an der Spotify Charts Liste steht. Ich habe sie euch öffentlich gemacht, damit ihr ihr auch folgen und euch die Songs in voller länge hören könnt. Falls ihr die Playlist in eurem Player aufrufen wollt, klickt bitte hier 🙂

    Falls ihr die Playlist nicht sehen könnt, dann wechselt bitte kurz euren Browser, 
    mit Safari klappt das nicht so ganz.

    Wenn ihr mir bei Spotify folgen wollt, könnt ihr das gerne hier tun.

    Und was sind eure größten Sommerhits? 
    Welches Lied sollte noch unbedingt auf meiner Playlist landen?

    Lifestyle, Personal

    Meine erster Liebster Award

    Vor ein paar Tagen wurde mein Blog von der lieben Ravina für den Liebster Award nominiert. Darüber habe ich mich sehr gefreut, vielen Dank noch mal! Der Liebster Award funktioniert so: Ein Blogger nominiert einen für den Award, dann beantwortet man 11 Fragen des Bloggers und darf hinterher selber seine Bloglieblinge nominieren. Ich finde den Award echt klasse, da man auch mal auf andere Blogs aufmerksam wird 🙂 Welche Fragen ich gestellt bekommen habe und wen ich nominiere, erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest!

    Die Fragen von Ravina an mich: 

    Wie startest du in den Tag?
    Als erstes checke ich noch im Bett Mails, Whats App, Instagram und Snapchat. Dann werden noch die neusten Nachrichten gelesen bevor es unter die Dusche geht.  Ich schminke mich jeden Tag, da ich mich dann besser fühle und auf Eyeliner nicht verzichten kann. Als Letztes gibt es Frühstück, Saft und ein paar Minuten Nachrichtensender gucken.
    Wie lange bloggst du schon und wieso hast du mit dem bloggen angefangen?
    Bloggen tue ich schon seit Jahren. Ich glaube ich habe damals 2005 auf myblog.de gestartet, dann mal immer wieder mit Unterbrechungen und jetzt seit Januar 2016 blogge ich wieder kontinuierlich. Ich blogge quasi als Ausgleich, denn ich habe lange Zeit als freie Mitarbeiterin einer Zeitung geschrieben und wollte neben meinem Traineeship im Marketingbereich noch weiter schreiben. Außerdem hilft mir das bloggen zum Beispiel auch meine SEO und Google Analytics Kenntnisse zu erweitern, das gehört ja zum Marketing dazu 🙂 
    Was sind deine Lieblingsblogger?
    Meine Lieblingsbloggerinnen sind die Niederländerinnen Yara Michels und Mode Rosa. Auf dem Blog „Chapter Friday“ von Yara findet jedes Mädels interessante Tipps, auch im Businessbereich, sie erklärt z.B. wie man einen durch designten Lebenslauf erstellt mit Template, das fand ich sehr interessant, sie schreibt außerdem auch auf Englisch. Yara ist eine große Inspiration für mich und ich folge ihr auch super gerne auf Snapchat und Instagram, sie hat aus ihrem Blog ein richtiges Business gemacht und hat jetzt sogar eine eigene TV-Sendung in NL. Auf Moderosa.nl bloggt Roos-Anne überwiegend ihre Outfits, die echt schick sind! Dafür müsst ihr auch kein Niederländisch können, denn sie postet ja überwiegend Fashion Fotos 🙂

    In Deutschland mag ich die Blogs Fashion-Kitchen, Masha Sedgwick und Zuckermädchen. Ann-Christine von Fashion-Kitchen folge ich schon ewig auf Instagram, darüber bin ich auch auf ihren Blog gekommen, den mag ich weil sie eine sehr sympathische Person ist und z.B. über ihren Weight Watchers Erfolg und über ihren Hausbau bloggt. Masha hat einfach immer super interessante Blog posts und ich mag ihre Art auch sehr. Ihr blog ist einer der bekanntesten Deutschlands, trotzdem dreht sie nicht ab wie ein paar Instagram-Sternchen, sondern wirkt geerdet. Außerdem ist ihr Blog auch einfach total schön designt 🙂 Und zum Schluss das Zukkermädchen Franzi, auf sie bin ich auch durch Instagram aufmerksam geworden, ich finde ihre Kolumne auf ihrem Blog einfach immer wieder toll. Außerdem hatte sie wirklich schöne und cleane Bilder, ihr ganzer Blog ist einfach hinreißend <3

    Was motiviert dich einen Blogbeitrag zu schreiben?
    Also ich schreibe nur, wenn ich Lust dazu habe und auch motiviert bin. Dann schreibe ich auch schon mal 3-4 Posts hintereinander weg. Mein Blogplan motiviert mich nochmal zusätzlich. Dort plane ich meine Posts einen Monat im Voraus und weiß genau, wann was fertig sein sollte. Wie ihr auch so einen Blogplan erstellen könnt, erfahrt ihr hier.
    Wohin würdest du gerne einmal hinreisen und warum?
    Ich würde absolut gerne mal nach Island und Neuseeland. Die Länder faszinieren mich einfach von ihrer Natur her. Aus Neugier würde ich sogar gerne mal nach Nordkorea, auch wenn ich natürlich die Diktatur nicht gutheiße, würde es mich trotzdem interessieren wie die Menschen in einem so isolierten Land leben.
    Strand oder Wanderurlaub?
    Weder noch – Lieber Städtetrips! Pure Strandurlaube finde ich langweilig, ich muss Action haben und so viele Eindrücke wie Möglich von einem Land sammeln. Deswegen Reise ich ja auch. Wandern finde ich doof 😀
    Was sind deine 3 größten Wünsche?
    1.  Endlich einen Job in den Niederlanden finden… 
    2…. Um endlich mit meinem Freund zusammen zu ziehen <3
    3.Ein gemeinsamer Urlaub mit meinem Freund auf den Malediven (dann darf es ausnahmsweise mal Strandurlaub sein ;-D)
    Was bedeutet für dich Glück?
    Glück ist für mich, wenn alle in der Familie gesund sind. Ich mit meinen Freunden zusammen bin und lustige Sachen mache. Ich brauche keine Millionen um glücklich zu sein, nur meinen Freund, Familie und Freunde <3
    Was machst du um dich zu entspannen?
    Wenn ich entspannen will, lasse ich mir ein heißes Bad ein mit Badesalzen. Dann bleibe ich drinnen, bis ich aussehe wie ein Hummer und lese. Danach krieche ich mich in mein Bett, mache mir eine Duftkerze an, trinke Tee und schaue einen Film 🙂 Oder ich lese einfach stundenlang, auch ein Nickerchen hilft mir ab und an mal. 
    Wie machst du nach einer Niederlage weiter?
    Ich riechte meine Krone, denke mir „Shit happens“ und mache es beim nächsten Mal besser! Denn es bringt meiner Meinung nach nichts, wenn man sich verkriecht und deswegen lange rumheult. Fehler gehören zum Leben und man lernt daraus.
    Was sind die wichtigsten Dinge für dich?
    Ich kann nicht leben ohne gute Bücher, meinem Mac Book und meinem iPhone. Damit könnte ich die Welt regieren ;-D Neben so materialistischen Dingen sind aber auch meine Freunde ein großer Teil meines Lebens, ohne sie könnte ich nicht leben. Denn meine Mädels halten bei jedem noch so kleinen Drama zu mir. 
    ___________
    WIE GEHT ES NUN WEITER?
    EINE ANLEITUNG FÜR LIEBSTER BLOG AWARD ANWÄRTER:
    – Danke der Person, die dich für den Liebster Blog Award nominiert hat und verlinke den Blog
    – Beantworte die 11 Fragen, die du von dem Blogger, der dich nominierte, gestellt bekamst
    – Nominiere  maximal 11 weitere Blogger für den Liebster Blog Award
    – Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen
    – Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Blog Award
    – Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel
    – Das Logo „Liebster Blog Award“ findest du hier

    Meine Nominierten: 

    Meine 11 Fragen:
    01. Wieso hast du mit dem bloggen angefangen?
    02. Wie findest du Ideen zu neuen Blogposts?
    03. Was magst du an anderen Blogs nicht gerne bzw. was nervt dich?
    04. Wieso sollten Leute deinem Blog folgen? Was macht ihn einzigartig?
    05. welcher blog ist dein Lieblingsblog und warum?
    06. Was hast du vom Leben gelernt?
    07. Apokalypse: Du darfst 3 Filme mit auf eine einsame Insel nehmen, welche sind das?
    08. Worauf könntest du in deinem Leben nicht verzichten?
    09. Auf welches Beauymittel schwörst du? Wieso sollte da auch in unserem Schrank landen?
    10. Was ist dein liebster Urlaubsort?
    11. Was ist dein größter Traum?

    Books

    Hörbuch-Rezension: Smaragdgrün von Kerstin Gier

    Ich muss gestehen: Ich habe die Bücher der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier nicht gelesen. Durch Zufall habe ich eine DVD-Box mit den ersten beiden Filmen gekauft und war von der Geschichte direkt angefixt – umso mehr habe ich mich gefreut als jetzt vor Kurzem der dritte Teil ins Kino kam und ich vom Hörverlag das Hörspiel zum Film zugeschickt bekommen habe!

    Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwens Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz heilen kann? Der fulminante Abschluss nach Motiven von Kerstin Giers Erfolgstrilogie kommt in einer aufwändig produzierten Verfilmung in die Kinos. Wieder mit dabei: Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Peter Simonischek, Johannes von Matuschka, Laura Berlin und viele andere.
    Ich habe bisher nicht viele Hörbücher gehört, als letztes wahrscheinlich in der Schule. Deswegen musste ich mich erst einmal dran gewöhnen quasi vorgelesen zu bekommen und mich darauf auch zu konzentrieren. Ich werde hier nicht auf die Handlung eingehen, sondern nur auf das Hörspiel selber.
    Dadurch, dass die Stimme der Schauspieler übernommen wurden, findet man sich direkt rein und knüpft quasi direkt an dem zweiten Film an. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Mich hat nur die Stimme der Leserin zwischendurch irritiert, wenn sie zwischen zwei aufgeregt gesprochenen Sätze in einer ruhigen Art liest „Gwen erstarrt“. Mir hat ebenfalls gut gefallen, dass es auch „Hintergrundgeräusche“ gibt, so kann man sich alles noch besser vorstellen. Manchmal fand ich die Nebengeräusche aber etwas zu dominant, so dass ich mich nicht so gut auf das Gesprochene konzentrieren konnte.
    Durch die Schauspielerstimmen und die Nebengeräusche wirkt alles sehr lebendig und manchmal etwas zu schnell, also Leute die eher ruhige und langsame Hörspiele mögen, werden mit dem Stil nicht so gut klar kommen. Ich war wirklich positiv von dem Hörspiel überrascht 🙂 
    In wie weit die Hörspielfassung vom Film und vom Buch abweicht kann ich nicht sagen, da ich das Buch nicht gelesen habe und den Film bisher auch noch nicht sehen konnte. 
    Fans der Edelstein-Trilogie, die es bisher nicht in den Film geschafft haben und jetzt auf die DVD warten, können sich mit dem Hörspiel so lange die Zeit vertreiben. Auch Neueinsteiger können sich natürlich die Hörspiele anhören, auch wenn sie teilweise sehr von der Buchvorlage abweichen.
    Durch Nebengeräusche und Originalstimmen wirkt alles sehr frisch und locker, man kann sich den Film quasi vorstellen. Auch bringt es eine gewaltige Portion Spannung ins Hörspiel.
    Manchmal fand ich persönlich die Nebengeräusche zu stark, aber das ist ja bei jedem anders 🙂
    Trotzdem fand ich das Hörspiel sehr spannend und habe es mir sehr gerne angehört!
    von 5 Herzchen
    Wegen den teilweise lauten 
    Nebengeräuschen

    Infos zum Hörspiel:

    Smaragdgrün – Katharina Schöne
    Verlag: Der Hörverlag
    2 CDs, Laufzeit: ca. 1h 52
    Gelesen von Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, 
    Katharina Thalbach, Rufus Beck
    In freundlicher Kooperation mit Der Hörverlag,
    Das Hörspiel wurde zu Testzwecken vom 
    Verlag zur Verfügung gestellt.
    Beauty

    Pink Box Special – Die Jolie Box!

    Anfang August erreichte mich noch die Special-Ausgabe der Pink Box: Die Jolie Box! Ich war darauf schon sehr gespannt, da ich die Box bereits bei anderen Bloggern gesehen habe. Und ich muss sagen, dass diese Box sich wirklich gelohnt hat!

    Was mir direkt beim Auspacken auffiel: Dieses Mal waren zwei Produkte außerhalb der Box, weil es Originalgrößen waren, zum einen ein Body Lotion Spray von Dusch das und (darüber habe ich mich meisten gefreut) eine Flasche Batiste Trockenshampoo!
    Außerdem kam noch passend zur Jolie Box eine Ausgabe der Jolie mit. Das bunte Boxdesign der Sonderausgabe hat mir sehr gefallen, in der Box fand ich noch zwei Körperpeelings von Salthouse Luxus, ein Beauty-Serum von Alverde und ein matter Lippenstift von Lord&Berry.

    Batiste Trockenshampoo: Ich liebe die Trockenshampoos von Batiste, da ich sehr schnell fettendes Haar und noch dazu sehr dünnes habe, hilft ein Trockenshampoo dabei die Haare frisch zu halten. Und Batiste ist das einzige Trockenshampoo, das mir da bisher auch wirklich was gebracht hat. Das Strength & Shine Shampoo soll das Haar stärken und es glänzen lassen. Diesen Effekt hatte ich allerdings nicht. Trotzdem lässt es den fettigen Ansatz verschwinden. 200ml /4,99€
    Dusch Das Body Lotion Spray: Das Spray fand ich cool, bis ich es getestet habe: Ich habe einmal auf den Knopf gedrückt und das Spray hat erst nach 10 Sekunden aufgehört zu sprühen, da war natürlich mein ganzer Arm schon voll. Es soll schnell einziehen und angenehm auf der Haut sein, das hat auch nicht so ganz bei mir geklappt, es dauerte ewig bis es eingezogen war und dann hatte ich das Gefühl meine Haut klebt, das war leider nicht so schön. 190ml/4,29€

    Salthouse Luxus Körperpeeling: Die Peelings habe ich bisher noch nicht getestet, allerdings finde ich die Duftrichtungen ansprechenden. Das Peeling soll die Zeltaktivität anregen und die Haut zarter machen. Außerdem soll man davon verjüngt wirken – ich denke zwar, dass die Peelings auch keine Falten mehr rauspeelen können, aber Hautschüppchen werden bestimmt entfernt ;-D 2 Stück/2,98€

    Alverde Perfekter Teint Beauty-Serum: Ein dickes Plus bekommt das Serum von mir schon mal, weil es Naturkosmetik ist. Ich finde den Duft auch sehr angenehm und ich habe das Gefühl, dass meine Gesichtshaut tatsächlich davon weicher wird und auch frischer aussieht, ich habe das Serum aber auch erst drei Mal getestet. 30ml/3,99€
    Lord & Berry Lipstick Maximatte: Der Lippenstift hat mich erst irritiert, da er für mich auf dem ersten Blick aussieht wie ein Lipliner. Die Farbe ist allerdings ein sehr schöner Beerenton, der leicht ins rötliche geht. Er ist sehr matt auf den Lippen und eher trocken. Er klebt auch nicht und fühlt sich angenehm an. Meine Lippen sind nach dem tragen auch nicht ausgetrocknet. Allerdings hält er nur so mittelprächtig – beim Essen oder Trinken verliert er kräftig an Farbe. Ein Lippenstift soll 18€ kosten, was ich persönlich für einen Lippenstift, der aussieht wie ein Lipliner und den man dann auch noch anspitzen muss, zu viel finde. Ich habe mich gefreut, dass er in der Box ist und finde ihn gut, nur der Preis ist meiner Meinung nach zu hoch. 1 Stück/18€

    Ich finde diese Sonderausgabe, genau wie die Shoppingqueen Ausgabe, wieder total gut: Drei Produkte in Originalgröße waren enthalten. Vor allem das Batiste Trockenshampoo wurde sich ja auch von anderen Mädels mal als Originalgröße gewünscht. Der Lippenstift ist auch ganz gut. Mit den Produkten kann ich was Anfang, da ich Produkte dieser Art sowieso jeden Tag verwende und ich freue mich auch auf’s Testen! Die Jolie Box hat einen Gesamtwert von 34€, was ich bei einem Boxenpreis von knapp 15€ okay finde. Allerdings hätte noch was in die Box gekonnt, da zwei  Produkte nicht reingepasst haben, hat die Box meiner Meinung nach etwas leer gewirkt.
    Und was aus der Box dürfte in deinen Kosmetikschrank einziehen?

    Werbung
    In freundlicher Kooperation mit Pink Box
    Produkte wurden zu Testzwecken vom
    Unternehmen zur Verfügung gestellt.

    Books

    Spannender Sommer dank der Lovelybox!

    Ich habe mich mega gefreut, als ich die E-Mail erhalten habe, dass ich die Lovelybox von lovelybooks.de gewonnen habe. Was drinnen war und wie ihr auch an eine solche tolle Box kommt, verrate ich euch in diesem Post. Die Box ist auf jeden Fall ein Traum für alle Booklover!

    Was ist die Lovelybox? 

    Jeden Monat kann man auch lovelybooks.de die Überraschungsbox gewinnen. Enthalten sind drei Romane und ab und an auch mal ein paar Goodies. Die Box kann man nur gewinnen, indem man sich vorher auf der Seite dafür anmelden. Das geht, sobald das aktuelle Thema veröffentlich wurde. Außer dem Thema, weiß man nicht, welche Titel man erhält. Die Box wird in einem schönen großen Karton geliefert, ähnlich wie bei den Beautyboxen. Ich hatte jetzt zum ersten Mal mitgemacht und auf anhieb eine Box ergattert, da habe ich mich natürlich wie ein Schnitzel gefreut ;-D

    Der Inhalt der Juli-Box

    Ich habe die Juli-Box ergattert, die unter dem Thema „Der Sommer wird spannend“ stand. Da habe ich mir direkt gedacht, dass es nur Thriller sein können und momentan stehe ich total auf Thriller. Das fand ich einfach total klasse! Aber jetzt zum Inhalt…

    NIGHT FALLS von Jenny Milchman
    Das Buch hatte ich sowieso schon auf meiner To-Read-Liste, 
    umso praktischer, dass es in der Box war! 
    Inhalt: Denk nicht, du hast alles hinter dir gelassen Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Mann, der sie auf Händen trägt. Eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Bis aus dem Traum ein Alptraum wird: Zwei Fremde dringen in ihr Haus ein, schlagen ihren Mann brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Draußen tobt ein Sturm. Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer — und wollte ihn um jeden Preis vergessen.

    Justins Heimkehr von Bret Anthony Johnston
    Diesen Roman hatte ich bisher noch gar nicht auf meinem Schirm,
    aber der Klappentext hat mich total angefixt, ich glaube ich werde
    dieses Buch als erstes aus der Box lesen 😀
    Inhalt: Vor vier Jahren ist Justin Campbell, damals 12 Jahre alt, entführt worden. Seine Eltern und sein Bruder, die nie aufgehört hatten, nach ihm zu suchen, haben unterschiedliche Wege gefunden, mit diesem Erlebnis umzugehen. Wege, die die Familie eher auseinanderdriften lassen. Da wird Justin wie durch ein Wunder ganz in der Nähe entdeckt und seinem Entführer entwunden – der inzwischen 16jährige kehrt in die Familie zurück. Aber ist der Wiedergefundene nicht doch verloren? Und was geschieht mit dem Täter, der vor Gericht gestellt wird und auf „nicht schuldig“ plädieren will? Bret Anthony Johnston zeigt sich in diesem Roman als hoch begabter, raffinierter und kluger Erzähler, der glaubwürdige und faszinierende Charaktere zeichnen kann und ohne Effekthascherei ins Herz der Dinge vorstößt.

    Anklage von John Grisham
    Bisher habe ich noch einen Thriller von Grisham gelesen, aber mein Vater 
    hat schon eine große Sammlung. Der Inhalt klingt soweit auch 
    interessant und ich bin schon gespannt 🙂
    Inhalt: Als New Yorker Anwältin hat es Samantha Kofer binnen weniger Jahre zu Erfolg gebracht. Mit der Finanzkrise ändert sich alles. Samantha wird gefeuert. Doch für ein Jahr Pro-Bono-Engagement bekommt sie ihren Job zurück. Samantha geht nach Brady, Virginia, einem 2.000-Seelen-Ort, der sie vor große Herausforderungen stellt. Denn anders als ihre New Yorker Klienten, denen es um Macht und Geld ging, kämpfen die Einwohner Bradys um ihr Leben. Ein Kampf, den Samantha bald zu ihrem eigenen macht und der sie das Leben kosten könnte.

    Ich bin soweit begeistert von meiner Lovelybox. Die Bücher kommen in einer schicken Verpackung daher und sind liebevoll verpackt. Manchmal bekommt man sogar ein kleines Goodie dazu. Die Bücher hatten in dieser Box einen Wert von knapp 40€. Ich würde mir die Box auch bestellen, wenn man sie als Abo anbieten würde und man wie bei den Beautyboxen die Möglichkeiten hat, seine Vorlieben anzugeben. Denn durch diesen Überraschungseffekt landen auch mal Bücher im eigenen Regal, die man sonst vielleicht nicht entdeckt hätte 🙂  Ich werde mein Glück definitiv noch einmal Versuchen!
    Und wäre da auch etwas für euch dabei?
    Oder sind Thriller nichts für euch?