Follow:
Books

Mein SuB – Und 5 Tipps wie du deinen Bücherstapel verkleinerst!

Als ich die Fotos für diesen Blogpost gemacht habe ist mir aufgefallen, dass mein SUB (Stapel ungelesener Bücher) doch größer ist als gedacht. Vor allem in den letzten Monaten habe ich mich zu dem ein oder anderen Buchkauf hinreißen lassen, nun blutet mir das Herz diesen schönen Bücher im Regal beim verstauben zu zu schauen. Das soll sich nun ändern! Ich habe mir ein paar Tipps gesucht, mit denen der Stapel verschwinden soll!

Der Stapel wächst und wächst…

Momentan warten 29 Bücher, 8 Ebooks und 3 Hörbücher auf mich. Drei Bücher lese ich momentan gleichzeitig. Ich glaube so groß war mein SuB noch nie. Normalerweise Lese ich ein Buch und kaufe dann erst ein Neues. Maximal haben sich sonst immer nur 3 Bücher gestapelt. Seit dem ich aber über Bücher blogge und auch andere Buchblogs lese, sehe ich immer mehr Bücher, die ich lesen will und dann kaufe ich natürlich.

Mittlerweile habe ich den Büchern gegenüber ein wirklich schlechtes Gewissen entwickelt, denn ich würde am liebsten alle gleichzeitig lesen. Das geht natürlich nicht und deswegen stehen sie jetzt rum. Mein Stapel ist wirklich ein Stapel der ungelesenen und nicht ungeliebten Bücher ;-D Ein paar habe ich wegen den tollen Covern gekauft, andere wegen den Kindheitserinnerungen (Mumins, die kleine Hexe & Harry Potter) und „Starstruck“ von Lauren Conrad habe ich als niederländlische Ausgabe in einem Buchoutlet erworben, damit ich mein Niederländisch ein bisschen ausbauen kann.

Aber was kann man dagegen tun? Ich habe mir deswegen eine kleine Strategie zu recht gelegt, mit der ich meinen SuB abbauen möchte.

Links die neueren Bücher und rechts die älteren Bücher meines SuBs

 

wunderschöne, schimmernde Cover

 

Meine Lieblinge <3

 

Meine SuB-Abbau Strategie

1. Es werden keine neuen Bücher gekauft

Das ist wohl erstmal mein oberstes Gebot. Ich habe mir vorgenommen erst wieder neue Bücher zu kaufen, wenn die Hälfte meines SuBs abgebaut ist. Bücher die ich kaufen will, werden auf eine Liste geschrieben und dann später gekauft.

2. Fange mit den ältesten Büchern des SuBs an

Natürlich will man direkt immer die neusten Bücher lesen, dabei bleiben aber die älteren auf der Strecke. Deswegen werde ich nun die älteren Büchern zu erst lesen. Dazu zählen vor allem die Cornelia Funke Bücher meines SuBs.

3. Setze ein Leseziel

Ich habe mir als Ziel gesetzt in einem Monat 2-3 Bücher zu lesen, also reicht mein SuB für dieses Jahr komplett aus. Das ist für mich auch ein realistisches Ziel, da ich durch den Vollzeitjob nun nicht mehr ein Buch die Woche schaffe. Da leidet schließlich die Leselaune ;-D

4. Es werden keine Bücher gleichzeitig angefangen

Mir ist aufgefallen, dass ich öfters mal mehrere Bücher gleichzeitig lese. Damit will ich aufhören, denn letztendlich liest man doch nur das Buch schneller zu Ende, das einen wirklich fesselt. Irgendwie bescheißt man sich damit nur selbst. Außerdem verliere ich dadurch schneller den Faden der verschiedenen Storylines. Ich lese 100 Seiten in Buch A, vergesse aber was als letztes in Buch B passiert ist. Das bringt also nichts.

5. Das SuB Glas

Diese Idee habe ich von der lieben Bianca (Literatouristin) abgeschaut. Ich bereits geschrieben, dass ich die älteren Bücher zu erst lesen möchte, aber manchmal möchte ich auch etwas anderes lesen und dafür eignet sich das SuB Glas wunderbar, da man sich selbst überrascht! Man schreibt einfach alle Buchtitel auf einen Zetteln, schneidet ihn klein und knickt die Titel. Und ab ins Glas. Mein Glas ist zwar etwas schlichter ausgefallen, aber erfüllt seinen Zweck vollkommen 😄

 

Wie viele Bücher sind auf eurem SuB? Habt ihr auch eine Abbau-Strategie oder seht ihr das nicht so eng?

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen...

23 Comments

  • Reply Katja | Zwischen den Seiten

    Hallo 🙂

    Also deine Vorsätze und Vorschläge für den SuB-Abbau finde ich ja schon super. Allerdings scheitere ich bei solch konsequenten Kaufverboten eigentlich ständig. Daher werde ich 2017 zumindest versuchen, bewusster zu kaufen, nicht mehr so zu Hamsterkäufen zu neigen und mich nicht immer von Schnäppchen verführen zu lassen. Mal schauen, ob das so klappt wie ich es mir vorgestellt habe. ^^

    Liebe Grüße,
    Katja

    (Das SuB-Gläschen nutze ich auch wenn ich mich mal gar nicht entscheiden kann, was ich als nächstes lesen soll. ^^)

    10/01/2017 at 13:07
    • Reply Madamecherie

      Hi Katja,

      hihi vielleicht sollte ich mir noch dazu aufschreiben „Nicht durch Instagram verführen lassen“ So krass war das leider bei mir noch nie Aber ich denke, dass bewusster Einkaufen auch eine gute Ideen ist, leider kann ich mich immer nur schwer für ein Buch entscheiden, deswegen erstmal ganz radikal da einen Cut machen

      Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir klappt!

      LG Nina

      10/01/2017 at 21:20
  • Reply monis-paradise

    super Idee! Ich weiß gar nicht wie viele ungelesene Bücher ich habe – zu viele! Ich „komme“ einfach nicht dazu bzw bin zu faul und mach lieber den TV oder Laptop an 😀 Das sollte ich mir aber echt mal vornehmen!

    Liebste Grüße, Moni
    von http://www.monis-paradise.blogspot.de

    10/01/2017 at 14:57
    • Reply Madamecherie

      Das kenne ich, in der Phase bin ich momentan auch, weil ich mir „The Royals“ wieder anschaue.
      Aber wenn ich mich mal wirklich so einen Mittag lang für so 4 Stunden hinsetze und lese, schaffe ich schon locker 400 Seiten Momentan lese ich immer so 15 Minuten vor dem Schlafen gehen, vielleicht ist das auch was für dich?

      10/01/2017 at 21:22
  • Reply Michelle

    Ich glaube, wenn ich alle zählen würde, stapeln sich bei mir noch mehr Bücher an als bei dir, und es hat genau den gleichen Grund: habe ich mir sonst immer erst ein neues Buch gekauft, wenn das alte zu Ende gelesen war und wusste ich nicht mal, was SuB bedeutet, so stapeln sich dank Instagram immer mehr in meinem Regal an 😀 Aber das mit dem Glas finde ich fantastisch, denn oft weiß ich nicht mal so recht, was ich nun eigentlich lesen soll! Viel Erfolg dir beim Abbau:*

    10/01/2017 at 15:21
    • Reply Madamecherie

      Hihi da haste eine Blogpost Inspiration, zeig mir deinen SuB ;-D Ich bin froh, dass es bei mir noch unter 50 Bücher sind Ich würde ein megaaaa schlechtes Gewissen haben Und Instagram ist echt mega böse

      10/01/2017 at 21:24
      • Reply Michelle

        Hör auf, wollte ich mal machen, aber dann müsste ich so oder so 2 Posts machen, da sich der eine SuB in Luxemburg stapelt, der andere hier in Brüssel :’D In Luxemburg sind das dann hauptsächlich die „Flohmarkt-Schnäppchen“, wo ich mal locker 6 Bücher für 10€ kaufe, ups :’D

        10/01/2017 at 21:46
  • Reply Franzi

    Eine interessante Abwechselung bieten auch die Lese-Challenges. Diese findet man bei Pinterest zu Hauf. Da arbeitet man die Bücher auch ab,aber nach bestimmten Merkmalen (hilft auch,wenn man mal wieder nicht weiß, welches Buch man lesen soll) z.B. Lese ein Buch,dass du nur wegen seines Covers gekauft hast etc. Macht auf jeden Fall Spaß, seine Liste dabei abzuarbeiten 🙂

    http://pin.it/KHJqy4u (Beispiel für Lesechallenges)

    10/01/2017 at 23:03
    • Reply Madamecherie

      Danke für den Tipp! Eine Lesechallenge habe ich bisher noch gar nicht mitgemacht, wird direkt mal ausprobiert!

      11/01/2017 at 21:28
  • Reply Julia

    Ach, das ist ja mein Thema! Mein Sub umfasst 241 Bücher. Hilfe! Ich arbeite aber daran, allerdings scheitere ich immer. Ich versuche mir natürlich so wenige Bücher wie möglich zu kaufen. ABER die Buchreihen bringen mich vor allem dazu den SuB zu vernachlässigen. Ich habe gerade 33 (!) Buchreihen, die ich aktuell lese. Und da muss ich mir natürlich immer noch mal einen neuen Band kaufen.
    Ich habe aber auch eine SuB-Leichen-Challenge, so dass ich im Laufe eines Jahres immer die 10 ältesten SuB-Leichen lese. Das klappt auch gut.
    Und so ein SuB-Glas (bei mir heißt sie Zettelkiste) habe ich seit etlichen Jahren.
    Also seit Jahren mache ich es immer so:
    Ich lese 1 Buch von meiner Sub-Leichen-Challenge,
    dann 1 Buch aus einer angefangenen Buchreihe (lose ich mit der Fruitmachine)
    und dann 2 Bücher aus dem SuB-Glas,
    dann wieder von vorne 1 aus der Challenge etc.
    Aber irgendwie wird und wird es nicht weniger 🙁
    Allerdings kriege ich nach zwei Monaten ohne neues Buch auch echt Entzugserscheinungen…
    Tja, ich müsste mal meinen Job kündigen und nur noch lesen. 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

    10/01/2017 at 23:58
    • Reply Madamecherie

      Oha das ist echt krass Ich hoffe bei mir wird das nicht so extrem Wie schon geschrieben, ich hab ein wirklich schlechtes Gewissen den Büchern gegenüber Aber ist super, dass du dir da eine Taktik zusammen gelegt hast, ich versuche ja Buchreihe zum größten Teil zu vermeiden, oder nur Trilogien anzufangen

      LG Nina

      11/01/2017 at 21:31
  • Reply Lisa Dahlmann

    Huhu,
    Deine Ideen für den sub Abbau sind echt gut. Ich kann mich an sowas nie halten, aber ich nehme das euch sehr locker muss ich sagen. Ich habe derzeit 116 Bücher auf meinem sub, lese aber auch so 5-10 Bücher im Monat. Zur Zeit liebe ich meinen Sub mal sehen ob sich was ändert. Ich wünsche dir ein gutes gelingen bei deinem Vorhaben.
    LG Lisa

    11/01/2017 at 5:25
    • Reply Madamecherie

      Hi Lisa,

      hihi da ist mein Stapel ja noch mini im Vergleich zu deinem Aber wenn man auch wirklich so viele Bücher im Monat schafft, dass ist das auch okay finde ich. Nur komme ich momentan auf maximal 2 Bücher pro Monat und dann ist halt schon echt wenig, wenn man immer dazu kauft

      LG Nina

      11/01/2017 at 21:34
  • Reply Sabrina Wohlert

    Hallo,

    es sind tolle Tips. 🙂

    Mein SUB, ich habe keine Ahnung wie hoch er ist, aber es gibt ihn.
    Denke als Blogger leidet man hier noch mehr darunter.

    Ich halte so gut es geht Regel 1 ein. Erst mal nichts neues kaufen und auch keine Rezensionsexemplare, ertauschen usw.
    Diese Regel wird nur dann gebrochen, wenn ich mir sicher bin, dass ich dieses Buch in selbigen Monat lese.
    Aber woher weiß ich ob ich es lesen kann?
    Ich mache mir einen Leseplan (Schaffe normal 2 – 5 Bücher), der zwar nicht bindend ist und vielleicht auch ein wenig Druck ausüben kann, was er bei mir auch macht, aber ich habe bemerkt, dass ich mir einfach keine Zeit nehme um lesen zu können.
    Für den Plan drucke ich mir die Cover aus und klebe sie mir in meinen Kalender so sehe ich sie bei meinen anderen Planungen und freue mich darauf sie bald lesen zu können.

    Welches Buch es aus dem Regal wird, das hängt von meiner Stimmung ab.

    Außerdem mache ich dieses Jahr bei einer Challange mit.
    Bei dieser darf man an Leseabende/ Lesewochenenden teilnehmen und man kann auch abstimmen lassen, welches Buch man im folge Monat liest.

    Was von mir ein Tipp ist und hoffe das ich dieses Jahr mit ein paar machen kann, sind Leserunden.

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg für deinen Abbau.

    Gruß Sabrina von http://www.buechertraum.com

    11/01/2017 at 13:59
    • Reply Madamecherie

      Hi Sabrina,

      danke für dein liebes Feedback! Ich finde deine Idee mit dem Leseplan echt super, das werde ich mir auch direkt einrichten. Da ich jetzt Vollzeit arbeite, merke ich momentan, dass ich bequemer werde und Abend öfters mal die Glotze anschmeiße Aber da ich immer so ca. 1 Stunde Fahrtzeit pro Strecke habe, höre ich währenddessen jetzt wenigstens meine Hörbücher

      LG Nina

      11/01/2017 at 21:37
      • Reply Sabrina Wohlert

        Hallo Nina,

        schön das ich dir helfen kann.

        Hörbuch höre ich meist auch noch nebenbei. Gerade dann, wenn ich einfach noch was nebenbei machen muss.

        Ich hoffe, das mit dem planen, klappt bei dir genauso gut wie bei mir.

        Gruß Sabrine von http://www.buechertraum.com

        21/01/2017 at 16:07
  • Reply Kitty

    Also ich verbiete mir nie, neue Bücher zu kaufen, aber die meisten werfe ich nur auf meine Wunschliste. Da merkt man dann auch schnell, bei welchem Büchern man das Interesse wieder verliert. Mein Problem ist, dass ich auch gern einfach aus der Bibo lese und nicht meine eigenen Bücher. Und ich muss dir zustimmen, ich kann nicht mehrere Bücher auf einmal lesen. 😀 Da hast du total recht.

    11/01/2017 at 16:38
    • Reply Madamecherie

      Das ist eine echte gute Idee! Daran habe ich gar nicht gedacht gehabt, dass man dann auch merkt, ob man das Interesse verliert, wenn man die Bücher auf eine Liste packt Bin mal gespannt, ob das bei mir dann auch so klappt!

      11/01/2017 at 21:39
  • Reply Jacquy

    Für die meisten Buchblogger wären 30 Seiten noch echt süß. Bei mir sind es aktuell 160 und ja, da muss ich ganz dringend was machen. Als erstes natürlich möglichst wenige neue Bücher kaufen, aber komplett will ich mir das auch nicht verbieten. Da probiere ich es lieber mit der anderen Option: einfach mehr lesen. Wenn ich weniger Zeit mit Social Media verplämpern würde, wäre das eigentlich gar kein Problem 😀

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

    11/01/2017 at 17:31
    • Reply Madamecherie

      Das haste Recht, von den Buchbloggern, die ich so kenne bin ich wirklich die mit dem kleinsten Stapel. Aber das liegt auch daran, dass ich mir vorher keinen Stapel erlaubt habe bzw. die Bücher schneller weg gelesen habe. Momentan habe ich dafür leider nicht so mega viel Zeit, deswegen habe die sich jetzt in dem letzten halben ja (für meine Verhältnisse) so krass angesammelt

      Ich weiß, dass die Meisten einen Stapel von 100+ Büchern haben, aber ich bin dafür einfach nicht der Mensch, das ist dann zu viel Auswahl für mich, da würde ich mehr Zeit damit verbringen mir ein Buch auszusuchen, als es zu lesen

      Und vielen lieben Dank

      11/01/2017 at 21:44
  • Reply Anna

    Hey,

    ah das klingt nach sinnvollen Regeln, wie man den SuB etwas kleiner bekommt. Ich bin ja recht entspannt, was das angeht und schaffe mir selber keine Verbote, weil ich auch so Monate habe, in denen ich eher wenig kaufe. 🙂 Aber die ältesten Bücher zu lesen finde ich gut – das versuche ich 2017 auch verstärkt zu machen, um den SuB einfach aufzufrischen.

    Deine Punkte erinnern mich übrigens sehr an meine SuB-Kolumne – ein paar der Tipps hat auch mein SuB schon gegeben. ^^

    http://annasbuecherstapel.de/sub-kolumne-auabbau-kann-ich/

    Viel Erfolg und alles Liebe,
    Anna

    12/01/2017 at 7:40
  • Reply Claudia

    Hallo,
    sag mal, bist du eigentlich bei goodreads vertreten? 🙂

    Liebe Grüße,
    Claudi

    15/01/2017 at 12:36
  • Leave a Reply