Follow:
Books

Rezension: Die Dreizehnte Fee – Erwachen, Entzaubert und Entschlafen (Trilogie)

Werbung
Heute stelle ich euch direkte eine komplette Buchreihe vor, denn Die Dreizehnte Fee von Julia Adrian hat mich in den letzten drei Wochen dauerbegleitet. Ich hab die Reihe wirklich gesuchtet, aber für einen totalen Märchenfan ist die Dreizehnte Fee einfach zauberhaft, es gibt ständig Anspielungen auf Märchen und die Dreizehn Hexen bzw. Feen verkörpern je eine bekannte Märchenprinzessin oder Figur. Es ist quasi die düstere Version sämtlicher Märchen und die Verknüpfung gelingt Julia Adrian einfach gut!
„Ticktack, Ticktack. Eine Stunde verrinnt, ein Tag. 
Ein Leben geht zu Ende, ein Neues beginnt. 
Und während der Tod unter den Lebenden unermüdlich seine 
Auswahl trifft, bleibt nur eines gewiss: Irgendwann ist jeder dran. 
Auch die längsten Leben werden eines Tages ihr Ende finden. 
Auch die Hexen. Ihre Zeit ist gekommen – ich bin zurück.“
 
Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.
Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.
»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.
Mich hat der Schreibstil von Julia Adrian direkt gepackt, schnörkellos, fast schon poetisch, wird man in das Geschehen geworfen, die dreizehnte Fee erwacht und man ist mittendrin. Das Tempo der Geschichte ist auch ziemlich schnell, dadurch zieht sich die Geschichte auch nicht wirklich, nur im 3. Teil habe ich das mal kurz empfunden. Die Story ist außerdem in der Ich-Form geschrieben und wird von Lilith, der dreizehnten Fee, erzählt.
Die Geschichte ist in sich schlüssig und folgt einer logischen Reihenfolgen, in Rückblenden erfährt man mehr über Lilith und ihr vorheriges Leben als die „Königin“, die mächtigste aller Feen. Nachdem sie aus ihrem tausendjährigen Schlaf erwacht, trifft sie auf den Hexenjäger und stellt schnell fest, dass sie menschlich ist und keine Kraft mehr besitzt. Von Hexenjäger erfährt man bis zum letzten Buch relativ wenig, was aber auch den Reiz aus macht, da man nicht weiß, ob er gut oder böse ist. Trotzdem muss ich sagen, dass mir Lilith als Hauptfigur, obwohl Ich-Erzählerin, nicht nahrbar gefühlt habe. Irgendwie wurde ich nicht wirklich warm und fühlt da keine Verbindung zur Figur, genauso mit dem Hexenjäger, da man über ihn nur spärlich Informationen erhält.
Der Hexenjäger nutzt Lilith als Waffe gegen ihre 12 Schwestern, die sich die Macht von ihr gestohlen haben und nun jede für sich die Menschen tyrannisieren. Zwischen den beiden entwickelt sich schnell eine sexuelle Beziehung, den Part fand ich eher bescheuert und teilweise grausig beschrieben 😀 Nach und nach suchen sie eine nach der anderen auf und man erfährt mehr und mehr von Liliths Beziehung zu ihren Schwestern. Ich finde es auch sehr schön, wie man im Laufe der Bücher den Charakterwechsel von Liltih nachvollziehen kann. Ist sie anfangs noch gemein und tyrannisch, nimmt sie im laufe der Geschichte immer mehr menschliche Züge an. Sie findet auch einen Weg um ihre Macht wieder zu finden und überall dem schwebt die Frage: Was passiert, wenn sie ihre Macht wieder hat? Stoppt sie den Hexenjäger? Wird sie wieder zur Königin oder nutzt sie ihre Macht, um Gutes zutun?
Ich möchte an der Stelle auch nicht zu viel über die Story Spoilern, deswegen nur noch zum Schluss: Der hat es in sich und hat einen totalen Plottwist, ich habe das Ende so echt nicht kommen sehen und fand es ziemlich gut.
Die Cover sind auch sehr schön gestaltet, ich habe jetzt nur die E-Book Version gelesen, um Platz zu sparen, aber die Bücher sehen sehr schön aus. Im dritten Teil waren im E-Book sogar Zeichnungen enthalten, was sehr schön ist. Ich weiß jetzt nicht wie die gedruckten Bücher von innen aussehen 🙂
Die Bücher sind alle drei gleich stark und keins hängt dem anderen nach. Im dritten Teil hat es sich an einer Stelle ein bisschen gezogen, aber ansonsten habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt!
Eine tolle Reihe für Märchenliebhaber, hier werden sämtliche Märchen aufgegriffen und zu einer neuen Geschichte versponnen. Ein rasantes Abenteuer, dem es an nichts mangelt und das so gut wie keine Schwächen aufweist. Man wird als Leser wirklich gut unterhalten und die Seiten fliegen nur so dahin.
♥︎♥︎♥︎♥︎♥︎
von 5 Herzchen
für die komplette Buchreihe
Einfach klasse!
Autorin: Julia Adrian 
Softcover: 11,22€ // Ebook: 3,35€
DIE DREIZEHNTE FEE: Erwachen (TEIL 1)
ISBN: 978-3-95991-131-3
212 Seiten
DIE DREIZEHNTE FEE: Entzaubert (TEIL 2)
ISBN: 978-3-95991-132-0
260 Seiten
DIE DREIZEHNTE FEE: Entschlafen (TEIL 3)
ISBN: 978-3-95991-133-7
220 Seiten
Und reizt euch die Reihe oder habt ihr sie schon mal gelesen?
Lasst mich eure Meinung hören! 🙂
MerkenMerken
Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen...

No Comments

Leave a Reply