Follow:
Books

Rezension: Calendar Girl – Berührt von Audrey Carlan

Werbung
Vor kurzem habe ich den zweiten Teil der Calendar Girl Reihe von Audrey Carlan beendet. Der Roman setzt da an, wo der erste Teil aufgehört hat und nimmt uns wieder mit auf Mias Reise als Escortdame durch die Monate April, Mai und Juni. Aber kann der zweite Teil mit dem ersten Teil mithalten?
»Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast?«, fragte er. Ich kuschelte mich in seine Arme. »Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec.« 
 
Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig – und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin – mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr…
 
Die Geschichte wurde von Audrey Carlan in ihrem gewohnt lockeren Schreibstil fortgesetzt, dadurch lässt sich das Buch auch ziemlich schnell und einfach lesen. Ich wollte die Geschichte weiterlesen, weil ich natürlich wissen will, wie es mit ihrem ersten Kunden Wes weitergeht. Er spielt auch am Rande eine leichte Rolle. Allerdings wirkt Mia auf mich nicht mehr so sympathisch. Eher wie ein oberflächliches Mädchen, das ständig mit jedem Kerl ins Bett springen muss – klar es ist ein Erotikroman, aber im ersten Teil war das noch nicht so dominierend. Mia mischt sich auch ständig in das Leben ihrer Kunden ein und wird oftmals zum Retter in der Not, die heilige Prostituierte sozusagen.
Im ersten Monat, dem April trifft sie auf den eher unreifen und machohaften Baseball Spieler Mason, den ich persönlich sehr unsympathisch fand und diesen Monat habe ich auch nicht gerne gelesen. Im Mai fliegt sie nach Hawaii zu Angel und nimmt ihre beste Freundin mit, die auch direkt verkuppelt wird. Dort vergnügt Mia sich aber eher mit ihrem Modelkollegen Tai, über den eigentlichen Kunden erfährt man nicht viel. In diesem Monat bekommt die Geschichte auch etwas Tiefgang, man lernt nämlich die Kultur von Tai und seiner Familie kennen. Im Juni verschlägt es sie nach Washington, zu dem Vater eines Senators. Keine Ahnung, ob das der Geschichte etwas mehr Tiefgang verleihen soll, aber es klappt nicht.
 
Der zweite Teil Berührt der Calendar Girl Reihe von Audrey Carlan kann meiner Meinung nach nicht an den ersten Teil anknüpfen, Mia ist nicht mehr so sympathisch und die Story ist zu einem stumpfen Erotikroman verkommen. Sehr schade, da mich der ersten Teil noch begeistern konnte….
 
von 5 Herzchen
Das Buch war okay, aber nichts besonderes.
Titel: Calendar Girl – Berührt  (Teil II) // Autor: Audrey Carlan
416 Seiten // Erschienen: 12.08.2016 // Ullstein Verlag
 E-Book 8,99 € // Taschenbuch 12,99 €
  • ISBN-13 9783548288857
Zur offiziellen Website mit Leseproben
Und habt ihr Teil II schon gelesen?
Wie fandet ihr es?
In freundlicher Kooperation mit Ullstein,
Das E-Book wurde zu Testzwecken vom 
Verlag zur Verfügung gestellt.
 
Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen...

2 Comments

  • Reply Katrin Riederer

    hm ich muss sagen diese buchreihe steht sehr weit oben auf meiner wishlist fürs kindle. Aber ich bin mir nicht sicher, ich bin eher ein Fan von Liebesbüchern bzw ich erhoffe mir bei solchen büchern immer, das sie jemanden findet der sie dieser situation rettet und sich in im verliebt 🙂
    haha romatische bücher halt 🙂
    aber sehr gute rezesion 🙂

    xo katy

    http://www.lakatyfox.com

    05/10/2016 at 20:52
  • Reply Eva - The Sophisticated Sisters

    Danke für diese Rezension, ich bin immer wieder happy, wenn ich tolle neue Bücher entdecke. "Lockerer Schreibstil" klingt schon mal klasse, mein Kindle schreit e schon nach Neuzugängen 😀

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    07/10/2016 at 10:01
  • Leave a Reply