Follow:
Blogger Tipps

5 einfache Tipps für mehr Follower und Likes auf Instagram

Du willst mehr Likes und Follower auf deinem Instagram Account haben? Dann verrate ich dir meine Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Instagram Account, aber es wird nicht so einfach wie du es dir vielleicht denkst. Du musst bereit sein auch Zeit und Arbeit in deinen Instagram Account zu investieren…

Eins Vorweg: Ich weiß, dass die Instagram Followerzahl nicht zu ernst genommen werden soll, das solltest du aber auch wissen: Mittlerweile ist es leider weit verbreitet, dass man Follower dazu kauft oder sich über die Zeit „Ghosties“, Accounts die nicht auf eure Bilder reagieren, ansammeln. Deswegen solltet ihr immer kritisch sein, wenn ihr euren Account mit einem anderen vergleicht und schauen ob das Verhältnis von Followeranzahl und Likes/Kommentare zueinander passt! Es ist nicht alles gold, was glänzt ;-D
 

#1 Seid Authentisch – Finde deinen eigenen Stil

Verstellt euch nicht und versucht es auch nicht andere Instagramer einfach blind zu kopieren, Ideen holen ist total okay, aber eine Pose bei Instagramer X super aussieht, kann bei dir schon unvorteilhaft wirken. Außerdem wollt ihr doch, dass die Leute euch folgen, weil sie *EUCH* cool finden und nicht, weil ihr ein Abklatsch von Jemandem seid. Wenn ihr euch von anderen Instagramern inspirieren lasst, dann versucht die Bilder noch einen ticken besser als das Original zu machen: Mit anderen Accessoires, Posen oder Filtern.

#2 Vergiss nicht das SOCIAL in Social Network!

Instagram ist eins der beliebtesten Social Networks, zu Deutsch „Soziale Netzwerke“. Und dafür sind die Leute auch auf Instagram: Um miteinander zu kommunizieren. Wenn du nur Bilder hoch lädst, aber selber nicht aktiv andere Bilder likest oder kommentierst, wirst du auf wenig Gegenliebe stoßen. Likes und Kommentare erhöhen auch deine Chancen neue Follower für deinen Account zu sammeln. Dazu schaue ich mir nachdem ich ein Bild hochgeladen habe, immer die neusten Bilder unter den Hashtags an und Likes und Kommentiere drauf los. Das geht am PC/Laptop übrigens auch schneller 🙂

#3 Die Königsdisziplin: Die Bildbearbeitung

Vergesst die Instagramfilter, die sind Schrott! Fast keiner der großen Instagram Stars benutzt diese, viele greifen auf Bildbearbeitungsapps wie VscoCam und Afterlight zurück. Dort werden die Filter aber auch in ihrer Stärke reduziert. Besser ist es, nur mit der Helligkeit und der Sättigung zu spielen. Wenn du einen einheitlichen Feed haben willst, dann lohnt sich mal ein Blick rüber nach Pinterest: Unter dem Schlagwort „Instagram Theme“, findet man viele Anleitung für verschiedene Bildlooks, die man einfach nachmachen kann. Die Meisten sind für die App VscoCam ausgelegt. Ich schaue dort selber gerne nach, wenn ich mal nicht weiter weiß.
Hier findet ihr einen Blogpost von mir, in dem ich euch verrate worauf man beim perfekten Instagrambild achten sollte.

#4 Poste regelmäßig

Wenn du deinen Instagram Account pushen willst, solltest du regelmäßig posten und zwar mindestens einmal am Tag, zwei und drei Mal wäre sogar noch besser. So erhöhst du deine Reichweite und bist für andere User sichtbarer. Wenn du nur dreimal in der Woche postest wirst du auf Dauer keinen Erfolg haben. Die besten Zeiten zu posten sind in Deutschland zwischen 7.30 Uhr – 9 Uhr und 17-19 Uhr. Du solltest auch nicht sparsam mit Hashtags sein, benutze Hashtags die dein Bild beschreiben: Marke, Gegenstand, Food, Thema… alles ist erlaubt 🙂 Denn so werden natürlich wieder mehr Leute auf dich Aufmerksam.

#5 Durchhalten

Disziplin ist das Wichtigste, wenn du deinen Instagram Account erfolgreich ausbauen willst. Du solltest 2x am Tag ein Bild posten, dafür musst du regelmäßig Bilder machen. Hinzu kommt noch das Liken und Kommentieren von anderen Bildern. So kommt schnell mal eine Stunde am Tag zusammen, die man auf Instagram verbringt. Darauf muss man auch wirklich Lust haben 🙂 Erfolgreich auf Instagram wirst du nur, wenn du dort auch Zeit und Herzblut investierst!

______________

Zu guter Letzt: Ich kann euch wirklich nur Pinterest als Inspirationsquelle empfehlen, wenn ihr dort nach „Instagram“ sucht, findet ihr zahlreiche Tipps und auch Bildideen 🙂 Also kurz zusammengefasst: Seid euch selber treu und verstellt euch nicht. Man muss aktiv werden und auch selber bei anderen liken und kommentieren, denn so wird man auch von anderen Accounts „entdeckt“. Wenn der eigene Instagramaccount Erfolg haben soll, dann sollte man auch regelmäßig posten. So kriegt man auch relativ schnell Follower, aber du solltest auch ansprechende Bilder haben 🙂

Nutzt ihr Instagram?
Wenn ja: Mehr als Hobby oder auch als „Serious Business“?
Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen...

10 Comments

  • Reply Lisa Rosé

    Danke für die tollen Tipps! Bei vielen (oder allen eigentlich) hast du echt recht. 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    31/07/2016 at 9:57
  • Reply Tabea

    Super Tipps! Das mit dem bestimmten Zeiten, die sich besonders gut zum Posten anbieten, sehe ich ganz genauso (: Kennst du zufällig eine gute Art & Weise, wie man vom Laptop aus Bilder posten kann? Mein Handy muss nämlich bald zur Reparatur…

    Viele Grüße
    Tabea
    http://bytabea.com/

    31/07/2016 at 9:57
  • Reply Julia Fleck

    hey, ein sehr cooler post, wird mir bestimmt weiter helfen 🙂

    liebe grüße
    julia

    http://www.style-run.de

    31/07/2016 at 9:57
  • Reply Ni Na

    Nee da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, das geht wirklich nur über die App 🙁

    31/07/2016 at 9:58
  • Reply Ni Na

    Danke, das freut mich <3

    31/07/2016 at 9:58
  • Reply Tanja

    Danke für die Tipps.
    LG Tanja

    31/07/2016 at 19:35
  • Reply Anonym

    Und was hat man nun von mehr Followern und mehr Likes?

    Kann ein Instagram Profil nicht auch gut sein, wenn es nur z.B. 50 Follower hat?

    Irgendwie nimmt einen diese Mentalität den Spaß an der Sache wenn den Leuten erst ein Bild von einem gefällt, wenn man auch eines von denen geliked hat.

    02/08/2016 at 11:59
  • Reply Ni Na

    Klar kann ein Instagram Account auch gut mit nur 50 Followern sein, aber es macht mir persönlich Spaß Bilder zu machen, die dann viele Leute sehen und denen das gefällt. Kommt natürlich auf die individuellen Neigungen an: Ob man seinen Account nur für seine Freunde macht oder aber nutzt um zb. seinen Blog oder YouTube Kanal zu pushen.

    Mehr Follower und Likes/Kommentare = höheres Follower Engagement, also wird dein Instagram Account "wichtiger" eingestuft und deine Follower kriegen deine Bilder auch angezeigt, denn dank des neues Algorithmus bekommt nicht jeder mehr alle Bilder angezeigt, sondern nur die, die Instagram für "Wichtig" hält. Das berechnet der Algorithmus an Hand deines Follower Engagements 🙂

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen 🙂

    LG Nina

    02/08/2016 at 12:07
  • Reply Svenja

    Danke für die Tipps 🙂 bei meinen wenigen Follower kann ich bisher nicht von Business reden. Aber mein Blog und mein Account sind ja auch "erst" 4 Monate alt. Ich versuche täglich zu posten und nehme inzwischen immer den selben Filter bei Instagram. Die Zeit die drauf geht und dabei konsequent am Ball zu bleiben ist echt schwer. Aber ich mag auch das Liken und die Impression von anderen Instagramern.

    LG SVenja

    09/08/2016 at 20:45
  • Reply Tommaso

    Sehr gute Tipps Dankeschön

    09/10/2016 at 11:20
  • Leave a Reply