Follow:
Books

Rezension: These Broken Stars – Lilac und Tarver von Amie Kaufman und Meagan Spooner

Seit kurzem bin ich im Carlsen Bloggerverteiler, das hat mich natürlich sehr gefreut, da die Bücher des Carlsen Verlages mich schon seit meiner Kindheit begleiten, da fing natürlich mit Harry Potter an 🙂  Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich These Broken Stars – Lilac und Tarver von Amie Kaufman und Meagan Spooner zugeschickt bekommen habe. Anfangs war ich etwas skeptisch, da in vielen Rezension beschrieben wurde, dass es quasi die Neuversion von Titanic sei – nur eben im Weltraum. Allerdings stimmt das nur teilweise…

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls…
Der Klappentext beschreibt eigentlich nur den Anfang des Buches, denn 95% des Buches handeln vom Überlebenskampf von Tarver und Lilac auf einem für sie unbekannten Planeten, auf dem mysteriöse Mächte am Werk sind. Und das ist eben gerade der spannende Teil der Geschichte. Schnell entpuppt sich Lilac nicht als komplette Tussi und hilft Tarver wo sie nur kann. Mir gefallen die Szenen und  die teilweise bissigen Wortwechsel der Zwei, langsam entwickelt sich auch mehr zwischen den Beiden.

Andere Blogger haben kritisiert, dass die sich ja viel zu schnell verknallen und das ja auch total unrealistisch sei – finde ich jetzt nicht. Gibt ja auch sowas wie Liebe auf den ersten Blick ;-D  Ich finde nur leider, dass eine Szene gegen Ende des Buches schon fast zuuu kitschig ist. Ansonsten kann ich diesen Handlungsstrang nicht kritisieren. Aber ich verrate euch an dieser Stelle nicht zuuu viel wie die ganze Sache für die Beiden ausgeht.
Mir gefällt der Erzählstil der beiden Autorinnen Amie Kaufman und Meagan Spooner ganz gut, es wird abwechselnd  aus der Sicht von Lilac und Tarver berichtet, also erhält man in beide Gefühlswelten Einblicke und kann so deren Handeln auch besser nachvollziehen. Genau deswegen finde ich auch gar nicht, dass Lilac so eine Tussi ist. Ihre anfänglich abwehrende Haltung gegenüber Tarver kommt schließlich daher, dass ihr Vater keine Männer an ihrer Seite akzeptiert und auch immer einen Aufpasser an ihrer Seite hatte, also niemals wirklich frei in ihren Entscheidungen war, bis sie mit Tarver auf dem Planeten gestrandet ist. Zwischen den Kapiteln findet man dann noch kurze Dialoge von Tarvers Verhör, dies fand ich sehr interessant, da man kleine Sprünge in die Zukunft macht und diese Dialoge einen auch anspornen, immer weiter zu lesen.
An manchen Stellen zieht sich die Geschichte etwas, da hätte man ein paar Seiten einsparen können, allerdings finde ich die Handlung soweit nachvollziehbar und auch interessant. An manchen Stellen hätte ich mir sogar noch gewünscht, dass man mehr über Lilac, Tarver und deren Leben und Welt erfährt. Ich konnte nicht aufhören das Buch zu lesen, es ist durchgehend spannend, da man unbedingt wissen will, was als nächstes passiert und ob es für die Beiden auch noch eine Rettung gibt.
Das Hardcover Buch kommt in einem schicken Schutzumschlag, mir gefällt das Cover echt gut, da ich eine kleine Elster bin, mag ich diese goldige Schrift total. Wenn man den Schutzumschlag ab macht, hat man auch ein liebevoll gestalteten Buchumschlag, der thematisch zum Buch passt. Ich find es toll, das jemand darauf geachtet hat, dass alles zusammen passt 🙂

Das Buch ohne Schutzumschlag
Alle die auf eine Art Titanic-Geschichte gehofft haben, muss ich vertrösten. Das Raumschiff kracht zwar auf einen Planeten, aber Tarver und Lilas überleben und ist auch keine umstrittene Tür involviert. Allerdings kann ich es Jedem empfehlen, der Science-Fiction und Dystopie mag. Auch Romantiker kommen hier voll auf ihre Kosten. Für mich einer der besten Geschichten des Sommers!
von 5 Herzchen
Da sich das Buch an einigen Stellen gezogen hat
und an anderen Stellen mehr in die Tiefe hätte gehen können.
Titel: These Broken Stars – Lilac und Tarver (Band I)
Autorinnen: Amie Kaufman und Meagan Spooner
496 Seiten // Bereits veröffentlicht
ISBN: 978-3-551-58357-4
Hardcover: 19,99€ // E-Book: 13,99€
Der zweite Teil These Broken Stars – Jubilee und Flynn
erscheint am 25. November 2016
Mehr Infos findest du auf
der Website des Carlsen Verlages
Und wäre das auch eine Sommerlektüre für dich?
Oder hast du das Buch schon gelesen? 
Dann lass mich wissen, wie du es fandest!
In freundlicher Kooperation mit Carlsen,
Das Buch wurde zu Testzwecken vom Verlag zur Verfügung gestellt.
Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen...

No Comments

Leave a Reply