Follow:
Blogger Tipps

Instagram – Der Algorithmus des Schreckens ist da!

Ich kriege seit einiger Zeit schon länger nicht mehr alle Bilder in meinem Instagram Feed angezeigt und habe bemerkt, dass ich nur noch Bilder von Instagrammern mit vielen Followern oder eben von Leuten, mit denen ich viel Kontakt habe angezeigt bekomme. Das war wohl eine Testphase.

Ähnlich wie bei Facebook gibt es den neuen Algorithmus des Schreckens nun auch für alle bei Instagram.

Seit dem 15. März fängt Instagram an, die Feeds umzustellen, von nun an bekommt ihr die Bilder angezeigt, die besonders viele Likes und Kommentare kriegen. Auch weit oben landen Bilder, von Leuten mit denen ihr mehr Kontakt habt. Aber auch Posts von euren Lieblingsschauspielern oder Sängern, sowie euren Lieblingsmarken werden weit vorne angezeigt (das freut natürlich die Werbebranche). Accounts, denen ihr folgt, aber nicht’s liked oder kommentiert, werden euch demnächst auch nicht mehr so häufig in eurem Feed angezeigt.
Ich finde es sehr schade, dass Instagram diesen neuen Feed einführt. Das Unternehmen begründet das zwar damit, dass es uns helfen will, besonders interessante Bilder zu sehen, aber die einzigen, die davon profitieren sind Werbetreibende oder Instablogger mit zigtausend Followern.
Ich habe mir immer gerne kleine Accounts angeschaut, die tauchen ja jetzt schon häufig nicht mehr so in meinem Feed auf. Nur wenn ich diese Accounts bewusst besuche, sehe ich deren neue Bilder. 
Im besten Falle führt der neue Algorithmus des Schreckens aber auch dazu, dass jetzt wieder mehr geliked und kommentiert wird. Denn dadurch werden die Posts ja weiter oben angezeigt, da man ja mit den anderen Instagrammern den Kontakt suchen muss, damit sie die neuen Bilder in ihrem Feed sehen.

Den Algorithmus austricksen

Wenn ihr trotzdem eure Freunde oder liebsten Follower auf dem laufenden halten wollt, könnt ihr diese auf eurem Bild markieren. Die bekommen dann auf jeden Fall eine Benachrichtigung über die Verlinkung. Allerdings könnte das auf Dauer für die Anderen nervig sein.
Ansonsten könnt ihr auch die Push-Benachrichtigungen bei euren Lieblingsbloggern oder euren Freunden aktivieren, dann bekommt ihr eine Benachrichtigung, wenn sie was neues posten. Das würde ich aber nicht bei jedem aktivieren, dass kann sich ganz schön anhäufen.

Bis alles komplett fertig ist, dauert es noch ein paar Monate, dann wissen wir ob der neue Algorithmus wirklich so praktisch ist oder doch eher ein Schuss in den Ofen ist.
Was sagt ihr dazu?
Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen...

7 Comments

  • Reply G. Dreamyya

    Toller Beitrag!
    Ich finde das echt blöd mit dem neuen Algorithmus. Man folgt ja sowieso allen, dessen Posts man sehen möchte. Da sollte man auch diese Freiheit lassen finde ich…

    Liebe Grüße <3
    http://dreamyya.blogspot.de/

    18/03/2016 at 21:54
  • Reply Ni Na

    Da hast du echt recht, finde das schon bei Facebook extrem ätzend, dass ich nicht von allen meinen Freunden die Updates sehe. Und jetzt ist der Mist halt auch noch genauso auf Instagram 🙁 Ich hoffe, die merken das irgendwann. Weil irgendwie ist seit dem Algorithmus auch auf FB weniger los, habe ich das Gefühl.

    18/03/2016 at 21:59
  • Reply Nicky Ardin

    Gut geschrieben! Ich selbst bin auch überhaupt nicht begeistert von der Umstellung. Schade, dass von solchen Anpassungen meistens nur die Grossen profitieren. Aber die bringen nun mal das Geld…Na ja, mal sehen was uns noch erwartet.

    Liebe Grüsse
    Nicky

    22/03/2016 at 13:46
  • Reply moni_♥

    mal wieder eine toltal dumme sache -.- da muss man wohl nochmal die liste denen man folgt aussortieren oder sich genauer angucken..

    25/03/2016 at 22:36
  • Reply liberiarium

    Ich find's hart übertrieben, wie jetzt alle eskalieren, aber auf der anderen Seite ist das sinnig, um Instagram zu zeigen, wie blöd die Umstellung doch ist. Mich ärgert das auch, ich habe nämlich eben nicht zigtausend Insta-Follower und noch nerviger ist es, dass ich jetzt angeblich von allen kleinen Insta-Accounts den Haken da setzen soll. Ich möchte keine beliebten Bilder angezeigt bekommen. Ich möchte Bilder meiner Freunde sehen und die von Insta-Accounts, die ich mag! Und die mag ich bestimmt nicht, weil sie besonders beliebt sind. Hach…

    29/03/2016 at 19:47
  • Reply Ni Na

    Japp das stimmt, habe bei mir auch kräftig aussortiert, aber überwiegend Leute die eh nur noch selten was posten 🙁

    30/03/2016 at 12:06
  • Reply Ni Na

    Die Haken bringen eh nichts, außer dass dein Handy mit Benachrichtigungen vollgespammt wird. Das sorgt nämlich nicht dafür, dass die Bilder in deinem Feed auch weiter oben angezeigt werden. Man wird auch weiterhin ALLE Bilder sehen, aber nach Relevanz geantwortet. Da wir beide ja viel in Kontakt stehen wirst du zb meine Bilder immer noch weiter oben angezeigt bekommen, als von einem Account, wo du nur 1 Monat was likest. I

    Ich habe ja echt die Hoffnung, dass das jetzt dafür sorgt, dass die Leute auf Instagram wieder aktivier werden, damit sie mit ihren Followern in Kontakt stehen und diese dann die Bilder anzeigt bekommen.

    30/03/2016 at 12:14
  • Leave a Reply