Follow:
Lifestyle

Holi-Festival Survival Guide


Anfang Juli war ich mit Freundinnen auf dem Holi Festival of Colors in Dortmund. Es war eigentlich ziemlich cool und eine Erfahrung wert, aaaaber man sollte trotzdem einige Dinge beachten bzw mitnehmen um hässlichen Verfärbungen vorzubeugen.



Nehmt eine kleine Tube Seife mit!

Ich hatte noch drei Tage später schwarze Hände von der Farbe. Aber gibt auf dem Festivals auch Waschstationen, da würde ich euch empfehlen ab und an mal die Hände waschen zu gehen, um hässlichen Verfärbungen vorzubeugen ;-D Die Farbe bleibt nämlich an den Stellen, an denen ihr besonders geschwitzt habt echt super haften. Dazu zählen auch Achseln, Füße und Brustbereich. 



Mundschutz

Wir hatten jeder einen Mundschutz mit, haben die noch extra vorher mit bunten Glitzersteinen und Washitape verziert. Das war auch echt praktisch, wenn man ganz vorne in der Menge steht, denn dieses Farbpulver schmeckt echt fies.

Die Musik

Auf dem Holi Festival auf Colors wurde überwiegend Techno/House/Dance ohne Gesang gespielt. Das ist nicht Jedermanns Geschmack. Vorallem bei 30° im Schatten. Man hat gemerkt, dass da einige Leute auch mächtig druff waren. Ich hatte hinter ziemliche Kopfschmerzen.


Dip-Dyed Hair!

Ich habe mir die Haarspitzen mit „Flamingo Pink“ von Directions getönt, war auch nach ein paar Tagen wieder komplett raus und sah echt cool aus, mit gelocktem Haar 🙂 Übrigens haben sich meine blonden Haare nicht von dem Farbpulver verfärbt, ich habe mir zuhause normal die Haare mit Shampoo und Spülung gewaschen.




Wenn ihr vor allem den Tipp mit der Seife beachtet, wird’s ganz lustig, mich hat das mit den verfärbten Händen nämlich echt genervt. Nochmal muss ich das dieses Jahr nicht mehr haben, aber cool war es trotzdem.




Share on
Next Post

Das könnte dir auch gefallen...

No Comments

Leave a Reply